And now let us do what these wise Germans do

‚… and drown the memories of so many cemeteries in beer. In this gay beer house in the Reeperbahn Strasse our attention is attracted not by the cult of death but of life. Life is joy, is gayety, is physical fitness, social grace, serenity, the power to forget. But most of all the absence of any memory and sense of death.‘

‚Mondo Cane‘ ist ein lustiger italienischer Dokumentarfilm über die Schlechtheit der Welt aus dem Jahr 1962. Gezeigt werden nicht nur radioaktiv verseuchte Wasserschildkröten im Bikini-Atoll, die ohne Orientierungssinn dahinvegitieren, bevor sie in der Sonne verenden, sondern auch besoffene Hamburger, die sich mit Astra die Erinnerung an Massengräber aus den Schädeln pusten.

So jedenfalls die Interpretation des englisch-sprachigen Kommentators im Youtube-Film; in diesem Online-Skript ist nur abstrakt von der ‚complete absence of any memory or thought of death‘ die Rede.

Abstrakt bleibt in diesem Punkt auch die Spiegel-Rezension des Films (Abb. 2), während andere Passagen aus ‚Jacopettis Monstrositäten-Kabinett‘ recht ausführlich beschrieben und interpretiert werden: ‚Eingeborene auf Borneo prügeln Hunderte quiekender Schweine mit Knüppeln tot, Malaien füttern Haifische mit giftigen Seeigeln, um ihnen einen qualvollen Tod zu bereiten.‘ Die Reeperbahn-Passage wird von dem Magazin nur zitiert, weil an ihr ‚die Masche des Italieners‘ besonders ‚deutlich‘ werde: ‚Eine fette Alte bleckt die Zunge; Besoffene schlafen ihren Rausch reihenweise an der Theke aus; bezechte Weiber torkeln über die Straße; Männer verrichten ihre Notdurft am Rinnstein; Halbstarke prügeln sich blutig.‘

Von der schönen Tabu-Einstellung bei Sekunde 28 (Abb. 1) ist in der Besprechung keine Rede. Dafür zeigt sich der Autor befriedigt darüber, dass der Film nur ‚für Deutsche über 18 Jahre‘ freigegeben wurde. Von der Freiwillgen Selbstkontrolle.


1 Antwort auf „And now let us do what these wise Germans do“


  1. 1 Twitter Trackbacks for And now let us do what these wise Germans do | nike [blogsport.de] on Topsy.com Pingback am 14. April 2010 um 10:23 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.